MADMONK bei METRO

MADMONK bei METRO

MADMONK = wach mal anders. Wir vertreiben innovative Wachgetränke, ohne Schnick Schnack. Im auffälligen Look, mit natürlichem Koffein.

Bitte stellt euch vor. Was macht euer Startup und welche Probleme löst es? Welche Lösungen zu bestehenden Problemen liefert es?

Wir sind Felix und Patrick, zusammen sind wir MADMONK. Wir haben uns dem Kampf gegen künstliche Energy Drinks verschrieben. Wir setzen auf natürlichen Geschmack, hohen Koffeingehalt und verzichten auf synthetischen Schnick Schnack wie Taurin oder B12. Unsere Cold Brew Coffee Lemonade kommt zudem mit weniger Zucker aus und bietet einen einzigartigen, erfrischend- herben Geschmack. Prickelnder Kaffee statt Gummibärensaft.

madmonkteam


Wie seid ihr auf die Idee und das Konzept gekommen? Was hat euch dazu inspiriert und motiviert, dieses Produkt zu entwickeln?

Auf dem Campus wurden immer mal wieder Energy Drinks verteilt. Wir haben es jedes Mal bereut, wenn wir schwach wurden. Künstlicher Geschmack und übertrieben süß. Wir dachten uns, das geht doch besser. Da wir beide Kaffee lieben und ungefähr zur gleichen Zeit die Vorzüge von Cold Brew Coffee entdeckten, haben wir eins und eins zusammengezählt und uns direkt an die Entwicklung gemacht.

Was macht eure Geschäftsidee und euer Betriebsmodell so einzigartig?

Unser erfrischender Limonaden- Approach zum ColdBrew Coffee bekommt sehr viel Zuspruch. Wir trauen uns dabei, wirklich nach Kaffee zu schmecken und haben einen hohen Koffeingehalt. Durch letzteres können wir uns selbstbewusst ins Energy- Regal gesellen. Weil wir so bunt und laut sind, fällt nicht mal auf, dass wir gar kein klassischer Energy Drink sind. Wirwerdenalsnatürliche, zeitgemäßeWach- Alternative verstanden.

Was waren die größten Herausforderungen, die ihr beim Aufbau eures Startups meistern musstet?

Es gibt immer neue Herausforderungen, wir entwickeln uns ständig weiter. Angefangen hat es mit der Wahl der richtigen Partner für die Abfüllung, wo wir die richtige Balance zwischen Vertrauen und Verträgen finden mussten.
Ein Erfrischungsgetränk mit echtem Kaffee birgt neue Herausforderungen in der Herstellung.
Bevor wir in den Markt konnten, musste auch auf rechtlicher Ebene einiges berücksichtigt werden, was wir so nicht erwartet hatten.
Wir hatten das Glück, an vielen Stellen Unterstützer zu bekommen. Am meisten hat uns schließlich unser Angel Investor dabei geholfen, handlungsfähig und professioneller zu werden.

liege

Wo seht ihr euch und euer Unternehmen in fünf Jahren?

Wir möchten, dass unsere Drinks und die Marke MADMONK für positive Energie und Fun steht. Wir werden unter anderem soziale Projekte fördern. Und vor allem wollen wir Menschen mit gutem Koffein und neuen Geschmacksrichtungen versorgen. Wir bleiben nah an den Kunden, um unserer wachsenden, internationalen Community gerecht zu werden.

Welche Erwartungen habt ihr an das METRO Start-up-Regal Programm?

Wir freuen uns auf professionelles Feedback, eine coole Marketing- Plattform und natürlich viele Verkäufe.
Best Case: Eine langfristige Partnerschaft mit der Metro und ein besserer Zugang zur Gastronomie.

Worauf seid ihr besonders stolz, welche Erfolge könnt ihr schon vorweisen?

Internationale Listung, verkaufte Produkte, Awards und Investitionen.
Die Abfüllung unserer ersten Charge und der anschließende Produktlaunch im Februar 2019
Die erstaunlich hohen Drehzahlen und das schnelle Wachstum von MADMONK in die Märkte.
Das Feedback der Rewe Zentrale: „bester Cold Brew auf dem Markt“

Foto


Name und Titel des Madmonk Teams


Felix Körner – Geschäftsführer | Marketing
Patrick Zimmermann – Geschäftsführer | Vertrieb, Finanzen
Sarah Steffens – Sales, Events

 

 

 

HIER GEHT'S ZUM ARTIKEL

Zurück